jobs920.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wer regierte Großbritannien vor der römischen Invasion?

Wer regierte Großbritannien vor der römischen Invasion

Vor etwa 2.000 Jahren wurde Großbritannien von Stämmen regiert, die Kelten genannt wurden. Aber das sollte sich ändern. Seit etwa einem Jahrhundert hatte die römische Armee ein Imperium in ganz Europa aufgebaut. Jetzt kam es nach Großbritannien! 43 n. Chr. Landete die volle Macht der römischen Armee an den Stränden von Kent.

Im nächsten Jahr kämpfte es im Landesinneren, stürmte durch Hügel und schlug jeden nieder, der ihnen im Weg stand. Die Römer wollten Großbritanniens Edelmetalle. Sie waren jedoch nicht nur eine zerstörerische Kraft - sie bauten neue Festungen, neue Siedlungen und Straßen. Sie verbreiten ihre Kultur, Sprache und Gesetze. Sehen Sie sich das Video unten an, um herauszufinden, wie Großbritannien Teil des Römischen Reiches wurde. Vor über 2.000 Jahren kamen die Römer erstmals nach Großbritannien.

Obwohl das schon vor langer Zeit war, gibt es noch viele Hinweise, die uns sagen, wie das Leben in der Römerzeit war. Von den Überresten antiker Festungen bis hin zu Schmuck, Briefen und Haushaltsgegenständen, die heute noch von Archäologen ausgegraben werden. Wir können brillante Details darüber herausfinden, was sie gegessen haben, wie ihre Häuser ausgesehen haben und sogar was sie zum Spaß gemacht haben. Und dank eines Buches, das vor all den Jahren vom berühmten römischen Kommandeur Julius Caesar geschrieben wurde, kennen wir auch einen Grund, warum die Römer überhaupt nach Großbritannien kommen wollten - sie wollten die erstaunlichen natürlichen Ressourcen nutzen, die gefunden werden können Hier.

Caesar schrieb: "Die Briten haben eine große Anzahl von Rindern, sie verwenden Goldmünzen oder Eisenbarren als Geld und produzieren Zinn und Eisen. Rom wollte all diese britischen Ressourcen in die Hand nehmen, um sich noch reicher zu machen.

Damals, bevor die Römer einfielen, hatten wir keinen König oder keine Königin, die über die Nation herrschten. Großbritannien bestand aus verschiedenen Gruppen oder Stämmen, die als Kelten oder einheimische Briten bekannt waren. Wir bekommen eine Vorstellung davon, wie die einheimischen Briten aussahen, dank einer Beschreibung von ihnen hier.

Aber denken Sie natürlich daran, dass sie Caesars Feind waren, daher könnte seine Meinung ein wenig einseitig sein. Die Kelten steckten auch Kalk in ihr Haar, um es steif und dick zu machen, was sie noch wilder aussehen ließ. Dann springt einer der Krieger vom Streitwagen und kämpft zu Fuß. Es war alles einfach zu viel für Caesar.

Er ist zweimal in das Land eingedrungen, hat es aber nie geschafft, es zu übernehmen. Das musste bis 100 Jahre später warten, als Kaiser Claudius es erneut versuchte und diesmal gelang es ihm. Und so wurden wir Teil des Römischen Reiches.

Klicken Sie auf jedes Bild, um herauszufinden, welche römischen Kaiser in Großbritannien einmarschierten. Als die Römer einfielen, mussten die keltischen Stämme entscheiden, ob sie sich wehren wollten oder nicht. Wenn sie Frieden schlossen, stimmten sie zu, den römischen Gesetzen zu gehorchen und Steuern zu zahlen.

Im Gegenzug konnten sie ihre Königreiche behalten. Einige keltische Führer entschieden sich jedoch für den Kampf. Nach Jahren hoher Steuern und der Einnahme ihres Landes durch die Römer waren einige keltische Stämme verzweifelt nach Rache. Sie stellte eine riesige Armee auf, tobte und verbrannte die römischen Städte Colchester und London, bevor sie nach Norden nach St. Albans fuhr. Als die römische Armee davon hörte, kehrten sie von ihrem Feldzug in Wales zurück, um sich Boudica zu stellen.

Obwohl die Römer von Boudicas 200.000 Kriegern zahlenmäßig unterlegen waren, waren sie besser ausgebildet und hatten eine bessere Rüstung. Beide Seiten kämpften heftig, aber die Römer gewannen. Sehen Sie sich das Video unten an, um herauszufinden, was passiert ist, als Königin Boudica der römischen Armee gegenüberstand. Währenddessen ist die römische Armee damit beschäftigt, Wales zu erobern. Aber Boten bringen ihnen bald Nachrichten über Boudiccas Kampagne, und ihre Pläne werden geändert. Wenn wir sie jetzt nicht besiegen, müssen wir diese Inseln und all den Reichtum, den sie enthalten, verlassen.

Wir müssen ihren Aufstand ein für alle Mal beenden. Einheimische britische Krieger blasen Kriegshupen, bekannt als Carnyx, um den Römern Angst zu machen, und sind Experten im Fahren von zweirädrigen Streitwagen. Sie benutzen eiserne Speere und lange Schwerter, tragen aber wenig Rüstung. Sie haben keine Angst vor dem Tod und glauben, dass sie in ihrem nächsten Leben mutiger und stärker zurückkehren werden. Römische Soldaten werden in Gruppen von rund 6.000 Männern, sogenannten Legionen, eingeteilt. Die römische Armee ist gut bewaffnet, sehr geschickt in der Zusammenarbeit und stark durch Rüstungen geschützt.

Die Briten sind bis zu 20 zu 1 zahlreicher als die Römer, aber die römischen Soldaten sind gut ausgebildet. Boudicca und die Briten sind besiegt. Rund 80.000 Briten werden getötet. Rom wird in den nächsten 350 Jahren den größten Teil Großbritanniens kontrollieren. Haben die Römer Schottland erobert? Wie war das Leben in der römischen Armee?

Weitere wichtige Anleitungen und Clips zum Verlauf der Phase 2. Suchen Sie nach weiteren Lernführern über die Römer? Finden Sie sie hier. Weitere großartige Bitesize-Anleitungen und -Clips finden Sie hier.

Schulradio - Boudicca. Wie die Römer Großbritannien eroberten Vor etwa 2.000 Jahren wurde Großbritannien von Stämmen regiert, die Kelten genannt wurden. Video Transcript up. Warum sind die Römer in Großbritannien eingedrungen? Aktivität starten. Wie haben sich die Kelten gewehrt? Finden Sie heraus, warum Königin Boudicca einen Aufstand gegen die Römer anführte. Wohin als nächstes? Weitere großartige Bitesize-Anleitungen und -Clips finden Sie unter School Radio - Boudicca.

(с) 2019 jobs920.com