jobs920.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was ist Interviewmethode?

Was ist Interviewmethode?

Von Saul McLeod, veröffentlicht 2014. Interviews unterscheiden sich von Fragebögen, da sie soziale Interaktion beinhalten. Im Gegensatz zu Fragebögen benötigen Forscher Schulungen zum Interviewen, was Geld kostet. Forscher können verschiedene Arten von Fragen stellen, die wiederum verschiedene Arten von Daten erzeugen. Beispielsweise bieten geschlossene Fragen den Menschen einen festen Satz von Antworten, während offene Fragen es den Menschen ermöglichen, ihre Meinung in eigenen Worten auszudrücken.

Manchmal verwenden Forscher einen Interviewplan. Dies ist eine Reihe von vorbereiteten Fragen, die genau so formuliert werden sollen, wie sie formuliert sind. Die Zeitpläne für Interviews haben ein standardisiertes Format, dh jedem Befragten werden dieselben Fragen in derselben Reihenfolge gestellt. Sehr oft werden Interviews vom Forscher aufgezeichnet und die Daten als Transkript geschrieben, ein schriftlicher Bericht über Interviewfragen und -antworten, der zu einem späteren Zeitpunkt analysiert werden kann. Der Interviewer muss sicherstellen, dass er bei der Befragung schutzbedürftiger Gruppen wie der Kinder besondere Sorgfalt walten lässt.

Zum Beispiel haben Kinder eine begrenzte Aufmerksamkeitsspanne und aus diesem Grund sollten lange Interviews vermieden werden. Auch die Sprache, die der Interviewer verwendet, sollte dem Wortschatz der Gruppe der zu untersuchenden Personen entsprechen.

Es ist zu beachten, dass Interviews möglicherweise nicht die beste Methode zur Erforschung sensibler Themen sind. E. Strukturierte Interviews lassen sich leicht replizieren, da ein fester Satz geschlossener Fragen verwendet wird, die leicht zu quantifizieren sind. Dies bedeutet, dass es einfach ist, die Zuverlässigkeit zu testen.

Strukturierte Interviews sind relativ schnell durchzuführen, was bedeutet, dass viele Interviews innerhalb kurzer Zeit stattfinden können. Dies bedeutet, dass eine große Stichprobe erhalten werden kann, was dazu führt, dass die Ergebnisse repräsentativ sind und auf eine große Population verallgemeinert werden können. Strukturinterviews sind nicht flexibel. Dies bedeutet, dass neue Fragen nicht spontan gestellt werden können. Die Antworten aus strukturierten Interviews sind nicht detailliert genug, da nur geschlossene Fragen gestellt werden, die quantitative Daten generieren.

Dies bedeutet, dass eine Untersuchung nicht weiß, warum sich eine Person auf eine bestimmte Weise verhält. Unstrukturiertes Interview. Sie werden manchmal als informelle Interviews bezeichnet.

Ein Interview-Zeitplan wird möglicherweise nicht verwendet, und selbst wenn einer verwendet wird, enthält er offene Fragen, die in beliebiger Reihenfolge gestellt werden können. Das Interview kann vom Interviewplan abweichen. Unstrukturierte Interviews generieren qualitative Daten mithilfe offener Fragen. Auf diese Weise kann der Befragte ausführlich sprechen und seine eigenen Wörter auswählen.

Es kann zeitaufwändig sein, ein unstrukturiertes Interview zu führen und die qualitativen Daten mithilfe von Methoden wie der thematischen Analyse zu analysieren. Die Einstellung und Schulung von Interviewern ist teuer und nicht so billig wie das Sammeln von Daten über Fragebögen. Beispielsweise kann der Interviewer bestimmte Fähigkeiten benötigen. Gruppeninterview.

Diese Rolle des Interviewers besteht darin, sicherzustellen, dass die Gruppe miteinander interagiert und nicht vom Thema abweicht. Ein Forscher muss hochqualifiziert sein, um ein Gruppeninterview durchzuführen. Zum Beispiel kann der Interviewer bestimmte Fähigkeiten benötigen, einschließlich der Fähigkeit, einen Rapport herzustellen und zu wissen, wann zu prüfen ist. Gruppeninterviews generieren qualitative Daten mithilfe offener Fragen.

Auf diese Weise können die Befragten eingehend sprechen und ihre eigenen Wörter auswählen. Sie haben auch eine erhöhte Gültigkeit, da sich einige Teilnehmer möglicherweise wohler fühlen, mit anderen zusammen zu sein, da sie es gewohnt sind, im wirklichen Leben in Gruppen zu sprechen. I.

Der Forscher muss sicherstellen, dass er alle Details der Befragten vertraulich behandelt und seine Privatsphäre respektiert. Dies ist bei Verwendung eines Gruppeninterviews schwierig. Beispielsweise kann der Forscher nicht garantieren, dass die anderen Personen in der Gruppe Informationen privat halten. Gruppeninterviews sind weniger zuverlässig, da sie offene Fragen verwenden und vom Zeitplan des Interviews abweichen können, was es schwierig macht, sie zu wiederholen.

Gruppeninterviews haben manchmal keine Gültigkeit, da die Teilnehmer lügen können, um die anderen Gruppenmitglieder zu beeindrucken. Sie können dem Gruppenzwang entsprechen und falsche Antworten geben.

Da ein Interview eine soziale Interaktion ist, kann das Aussehen oder Verhalten des Interviewers die Antworten des Befragten beeinflussen. Dies ist ein Problem, da es die Ergebnisse der Studie verzerren und ungültig machen kann.

Zum Beispiel können Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit, Körpersprache, Alter und sozialer Status des Interviews einen Interviewer-Effekt erzeugen. Wenn zum Beispiel ein Forscher den Sexismus unter Männern untersucht, wäre ein weibliches Interview einem männlichen vorzuziehen?

Es ist möglich, dass männliche Teilnehmer lügen, wenn eine Interviewerin verwendet wurde. Als nächstes müssen Sie überlegen, wer der Interviewer sein wird. Dies hängt davon ab, welche Art von Person interviewt wird. Es gibt eine Reihe von Variablen zu berücksichtigen: Geschlecht und Alter: Dies kann einen großen Einfluss auf die Antwort der Befragten haben, insbesondere auf Personenfragen.

Persönliche Merkmale: Manche Menschen sind leichter zu verstehen als andere. Auch der Akzent und das Aussehen e. So verweisen Sie auf diesen Artikel: McLeod, S. Die Interviewmethode. Von https abgerufen: Navigation umschalten. Interviews haben viele Formen, einige sehr informell, andere strukturierter.

Laden Sie diesen Artikel als PDF herunter. Zurück nach oben.

(с) 2019 jobs920.com