jobs920.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was ist eine Direktantwortagentur?

Was ist eine Direktantwortagentur?

Wenn die meisten Menschen an Werbung denken, denken sie an massive Kampagnen von Marken wie Coke, Disney oder Doritos. Sie ziehen Kunden an und hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Anstatt zu versuchen, die Riesen direkt zu besiegen, brauchen Sie einen anderen Ansatz.

Sie müssen Marketing schaffen, das heute Maßnahmen vorantreibt. Beim Direct Response Marketing geht es darum, Dinge jetzt geschehen zu lassen. Es vereint das Wertversprechen und die Handlungsaufforderung in einem, um einen Interessenten schneller von der Prüfung zur Entscheidung zu bringen.

Jedes Beispiel verfolgt einen anderen Ansatz, den Sie auf Ihr Unternehmen anwenden können. Große Marken geben Hunderte von Millionen, wenn nicht Milliarden von Dollar aus, um die Welt mit ihrem Marketing zu sättigen. Die Liste geht weiter. Glücklicherweise können Sie Direct Response Marketing verwenden, um Kunden zu gewinnen und Ihren Umsatz zu steigern, ohne direkt gegen diese Megabrands anzutreten. Der Zweck des Direct-Response-Marketings besteht darin, Kunden zielgerichtete Nachrichten zu senden, die bestimmte Aktionen steuern: Kaufen Sie ein Produkt, lesen Sie Ihren Blog-Beitrag, nehmen Sie an einem Newsletter teil, empfehlen Sie einen Freund oder ein beliebiges Geschäftsziel.

Bildquelle. Viele Leute denken oft an Direktwerbung, wenn sie eine direkte Antwort hören. Aber es kann wirklich jede Art von Marketing sein, die eine Antwort erfordert - Zielseiten, E-Mail, sogar Twitter-Anzeigen:. Direct-Response-Marketing richtet sich an eine bestimmte Zielgruppe, bei der es sich wahrscheinlich um Kunden handelt, und der spezifische Aufruf zum Handeln soll zu messbaren Ergebnissen führen.

Dies erleichtert das Budgetieren und Planen, da die ROI-Berechnungen viel klarer werden. Entweder konvertiert die Kampagne und zahlt sich aus. Beispielsweise verschenkt Salesmate derzeit kalte E-Mail-Vorlagen im Austausch für Ihre E-Mail-Adresse: Salesmate verfolgt den Bleimagneten, damit er weiß, dass der Kunde an dieser kalten E-Mail interessiert ist. Anschließend kann Salesmate ihnen eine E-Mail mit weiteren Inhalten senden, die für sie interessant wären, z. B. einen Blogbeitrag über Verkaufs-E-Mail-Skripte:.

In der Kopie wird der Wert des Angebots klar umrissen, indem nicht nur die Funktionen des Programms angegeben werden, sondern auch die Vorteile, die der Kunde erhält, wie mehr gewonnene Angebote und Zeitersparnis. Ein klassisches Beispiel für eine Direktantwort-Anzeige ist die E-Commerce-Anzeige. Es hat ein sehr klares Ziel: Gemi kann die Ergebnisse ihrer Werbekampagne verfolgen und den ROI berechnen. Ein Grund, warum die Verfolgung des Kundenverhaltens im Direct-Response-Marketing so wichtig ist, besteht darin, dass möglicherweise einige Maßnahmen ergriffen werden, bevor der Kunde zum Kauf bereit ist.

Während es bei der direkten Reaktion darum geht, eine bestimmte Aktion mit einem einzigen CTA zu steuern, kann sich diese Aktion von einer Phase einer Kampagne zur nächsten ändern. Schauen Sie sich an, wie BOOM! Von Cindy Joseph nutzte mehrstufiges Direct-Response-Marketing, um die Wiederherstellung verlassener Wagen zu verbessern.

Mit einer 9. Aber nicht BOOM! Sie sahen das 90. Nach einer weiteren Direktvertriebs-E-Mail verschickten sie ein Informationsstück. Es war immer noch eine direkte Reaktion, aber anstatt zu versuchen, den Kunden für einen Verkauf zu schließen, führte dies zu einer anderen Aktion: Dies überzeugte nicht überzeugte Käufer und generierte tatsächlich einige Restverkäufe.

Erstens richtete sich die E-Mail-Serie nur an Kunden, die den Checkout-Prozess gestartet hatten und somit Interesse an dem Produkt zeigten. Zweitens wurden die E-Mails gestoppt, sobald der Kunde den Kauf abgeschlossen hatte. Schlimmer noch, Sie könnten den Kauf wieder aufschieben und erwarten, dass irgendwann ein Rabattangebot durchkommt. Wenn BOOM! Senden Sie beispielsweise eine PDF-Shopping-Checkliste für das im Video gezeigte Produkt.

In der On-Demand- und Sharing-Wirtschaft sind viele Unternehmen als Bindeglied zwischen Käufern und Lieferanten positioniert. Ihr Erfolg erfordert, dass sie neben Verbrauchern, die an ihrer Plattform teilnehmen, auch hochwertige Lieferanten gewinnen.

Sowohl Uber als auch Lyft haben große Anstrengungen unternommen, um sowohl Fahrer als auch Kunden anzulocken. Der größte Teil der Fahrerrekrutierung wurde durch Direktwerbung durchgeführt. Das Angebot ist glasklar: Ebenso die Handlungsaufforderung: Sie konnten zu einem solchen Erfolg aufsteigen, indem sie sich auf virales und Direct-Response-Marketing anstatt auf die traditionelle Markenwerbung konzentrierten, die Gillette und Dollar Shave Club zu dieser Zeit machten.

Eines der Schlüsselelemente für ihren erfolgreichen Start war die Empfehlungskampagne, bei der es darum ging, eine bestimmte Aktion zu erstellen: Sie haben Kunden Anreize geschaffen, indem sie kostenlose Produkte anboten, wenn sie ihren Freunden Einladungen zu einer bestimmten Zielseite schickten: Diese Empfehlungskampagne garantierte, dass das Marketing personalisiert war, da es von einem Freund geliefert wurde.

Ihr Abonnementmodell gibt ihnen eine Ausrede, jeden Monat mit einer freundlichen Erinnerungs-E-Mail an Kunden zu verkaufen. Die Nachricht erinnert die Kunden daran, wann ihre nächste Box versendet wird, und bietet an, noch mehr großartige Produkte zusammen mit dem Produkt zu versenden: Dies schafft ein Gefühl der Dringlichkeit, ohne Rabatte oder Werbegeschenke verschenken zu müssen. Dringlichkeit kann in einer direkten Reaktionskampagne von entscheidender Bedeutung sein, da sie jetzt zum Handeln anregt.

Aber traditionelle Medien eignen sich immer noch gut für Direct Response Marketing. Über 100 Millionen US-Erwachsene haben 2016 einen Katalog gekauft! Direktvertrieb ist zwar ein offensichtlicher Anwendungsfall für E-Mail-Kampagnen, kann aber auch unglaublich effektiv sein, um Online-Aktionen voranzutreiben. RCI Financial bietet Tausenden von Kunden in Großbritannien Autofinanzierungen an, aber sie hatten Probleme, Kunden dazu zu bringen, sich zu registrieren und ihr Online-Portal zu nutzen.

Der einzige Vorteil, den sie hatten, war eine gute Menge an Daten über ihre Kunden, einschließlich ihrer Privatadressen, und sie beschlossen, diese Daten zu verwenden, um eine hochgradig personalisierte Kampagne zu erstellen, um Kunden online zu bringen. Sie schickten eine vierseitige Broschüre an etwas mehr als 70.000 RCI Financial-Kunden, in der die Vorteile der Registrierung ihres Kontos erläutert wurden.

Da sie erkannten, dass viele dieser Vorteile abstrakt und nicht unmittelbar waren, boten sie einen zusätzlichen Anreiz, Maßnahmen zu ergreifen. Sie wussten, dass ihre Zielgruppe ausschließlich Neuwagenbesitzer waren, und konnten daher einen speziellen Anreiz bieten.

Und genau wie von Canon vorhergesagt, war es ziemlich erfolgreich. Ungefähr 7.000 Kunden haben ein Konto bei JJ Marketing für eine 9 erstellt. Infomercials sind eines der klassischsten Beispiele auf dem Markt. Aber der wahre Verfechter von Direct-Response-Fernsehwerbung ist Proactiv. Proactiv erwirtschaftet jedes Jahr einen Umsatz von über einer Milliarde Dollar, der hauptsächlich durch Direct-Response-TV-Marketing angetrieben wird.

Erstens arbeiten sie hart daran, viele soziale Beweise einzubeziehen. Infomercials sind eine interessante Mischung aus traditionellem Markenaufbau-Marketing und Direct-Response-Marketing. Manchmal kann man beides machen!

Der Aufbau eines Markenimages erfordert jahrelange und tonnenweise Investitionen. Direct-Response-Marketing ist ein großartiges Instrument für kleine und große Unternehmen, um mit ihren Zielkunden in Kontakt zu treten und jetzt Maßnahmen zu ergreifen, anstatt darauf zu warten, dass der Kunde motiviert genug ist, sich selbstständig zu bewegen. Es kann überall verwendet werden, von Facebook-Feeds und E-Mail-Kampagnen bis hin zu Direktwerbung und Fernsehwerbung. Und es kann nahezu jedes Geschäftsziel vorantreiben: Brad Smith ist der Gründer von Codeless, langgestreckten Content-Erstellern für SaaS-Unternehmen.

Home Blog. Letzte Aktualisierung: 14. März 2018. Marketing-Ideen. Brad Smith. Finden Sie heraus, ob Sie mit Google Ads Fehler machen. Verwandte Inhalte. B2B vs B2C Marketing: Sehen Sie sich den Diskussionsthread an.

(с) 2019 jobs920.com