jobs920.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie sieht verhaftete Karies aus?

Wie sieht verhaftete Karies aus?

Angehaltene Karies ist eine Art von Zahnkaries, die Zähne betrifft. Dabei handelt es sich im Grunde genommen um Karies, die stationär oder nicht fortschreitend oder statisch geworden ist, ohne Anzeichen einer weiteren Progression oder Ausdehnung in den Zahnschmelz oder die Zahnarztstruktur. Angehaltene kariöse Läsion ist normalerweise selbstreinigend und tritt normalerweise auf der lingualen oder labialen Oberfläche des Zahns auf. Aufgrund der Selbstreinigungseigenschaft fehlt es an einer Lebensmittelbeeinträchtigung oder -retention in der verhafteten kariösen Läsion. Wenn bei festgenommener Karies Dentin beteiligt ist, spricht man von - Eburnated Dentin.

Sklerose der Dentintubuli wird beobachtet und sekundäre Dentinbildung tritt häufig bei angehaltener Karies auf. Dies liegt daran, dass der Kariesprozess nach dem Entfernen des Zahns gestoppt wurde und sich selbst reinigt.

Eine kariöse Läsion, die im Verlauf gestoppt wird und zu remineralisieren beginnt, wird als arrestierte Karies bezeichnet. Daher ist die in der kariösen Läsion vorhandene Schmelz- oder Dentinstruktur verfärbt und wird daher bei arrestierter Karies als schwarze oder braune Farbe angesehen. Die braune Farbe zeigt sich auch in der frühen Form der kariösen Läsion, die sich in arretierte Karies verwandelt hat.

Die Entwicklung von arretierter Karies ist in drei Phasen unterteilt, basierend auf dem Stadium der Auflösung und Kristallisation der kariösen Läsion. Stufe 1 oder erste Stufe: Die Ansammlung von Flüssigkeit in den Tubuli wird mit Calcium- und Magnesiumionen gesättigt. Stufe 2 oder zweite Stufe: Die gesättigten Kristalle beginnen mit der Ausfällung und führen zur Bildung großer Tricalciumphosphatkristalle.

Stufe 3 oder dritte Stufe: Kollagen wird aufgrund des Odontoblast-Prozesses in die Dentintubuli ausgeschieden. Dies führt zu einer Verstopfung der Tubuli mit Hydroxylapatitkristallen.

Das Wachstum von Kristallen findet im intertubulären Dentin statt. Nach Mühler wurde nach Anwendung von Zinn (II) -fluoridlösung auf Zahnoberflächen mit kariösen Läsionen ein Kariesstillstand beobachtet. Anwendung von Zinn (II) -fluorid auf Oberflächen mit beginnenden kariösen Läsionen, demineralisierten Bereichen, Ätzen oder offenen kariösen Läsionen. Diese Oberflächen zeigten Anzeichen von verhafteten kariösen Läsionen.

Ich bin Varun, ein Zahnarzt aus Hyderabad, Indien, der mein Bestes gibt, um allen zu helfen, zahnärztliche Probleme und Behandlungen zu verstehen und die zahnärztliche Ausbildung für Zahnarztstudenten und Zahnärzte zu vereinfachen. Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, können Sie mich gerne kontaktieren oder in der Post kommentieren, danke für Ihren Besuch. Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benachrichtigen Sie mich über nachfolgende Kommentare per E-Mail. Benachrichtigen Sie mich über neue Beiträge per E-Mail. Hinterlasse eine Antwort Antwort abbrechen Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zusammenhängende Posts. Alle Rechte vorbehalten. Copyright Juniordentist.

(с) 2019 jobs920.com