jobs920.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Fliesen knirschen beim Bremsen

Fliesen knirschen beim Bremsen

Wenn Sie Bremsgeräusche hören, können Sie davon ausgehen, dass ein Problem vorliegt. Das Geräusch kann ein Hinweis auf ein ernstes Bremsproblem sein oder auch nicht. Unabhängig davon, ob das Problem geringfügig oder schwerwiegend ist, erfordert es dennoch Aufmerksamkeit und Untersuchung. Wenn Sie Bremsgeräusche hören, während Ihr Auto rückwärts fährt, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass eines der wenigen möglichen Probleme auftritt.

Ein häufiges Geräusch von Bremsen beim Rückwärtsfahren eines Fahrzeugs ist das Klicken. Am häufigsten kann dieses Klickgeräusch darauf zurückgeführt werden, dass sich die Bremsbeläge in die neue Fahrtrichtung bewegen oder verschieben. Ein wiederholtes Geräusch wird jedoch wahrscheinlich durch zu viel Bewegung zwischen den Oberflächen der Belagauflagen und des Bremssattels verursacht.

Dieses Geräusch bedeutet nicht unbedingt, dass ein größeres Problem vorliegt. Sie können dieses Klickgeräusch minimieren und häufig beseitigen, indem Sie ein Fett für den Scheibenbremssattel auftragen. Das Fett sollte die Bremsen schmieren und dabei helfen, die Geräusche zu beseitigen. Nach dem Auftragen des Fettes sollten Sie weiter untersuchen, ob Sie es immer noch mit der gleichen Frequenz oder Lautstärke wie zuvor hören.

Dieses Klicken kann auch durch das Fehlen von Anti-Rassel-Clips verursacht werden. Während Ihres Bremswechsels wurden diese Clips entfernt und möglicherweise nie ersetzt, insbesondere wenn Sie Ihren eigenen Bremswechsel durchgeführt haben und keinen Ersatzsatz hatten. Kaufen Sie einfach einige neue Clips und setzen Sie sie wieder auf die Bremse, um dieses Problem zu lösen.

Quietschen und Quietschen beim Rückwärtsfahren kann durch verschiedene Probleme verursacht werden. Nachdem Sie ein Problem untersucht haben, sollten Sie mehr nachforschen, wenn der Ton weiterhin besteht. Wenn Ihr Fahrzeug nicht neu ist oder nicht viele Kilometer auf den Bremsen hat, sollten Sie zuerst Ihre Verschleißlaschen überprüfen.

Wenn Ihre Bremsen sowohl vorwärts als auch rückwärts quietschen, kann dies die Ursache des Problems sein. Ihre Verschleißlaschen am Ende der Bremsbeläge können am Rotor reiben, um dieses Geräusch zu erzeugen. Dies kann ein Hinweis darauf sein, dass Ihre Bremsen ausgetauscht werden müssen.

Manchmal tritt ein Quietschen auf, wenn Metall Metall berührt. Als nächstes müssen Sie zwischen Ihren Rotoren und Bremsbelägen prüfen.

Befinden sich kleine Fragmente oder Metallstücke zwischen diesen beiden Teilen, erzeugt der Effekt ein Quietschen oder Quietschen. Durch Reinigen der Rotoren und Bremsbeläge können Sie möglicherweise alle Fragmente entfernen, die das Geräusch verursachen.

Wenn Ihr Fahrzeug neuer ist oder Sie die Verschleißlaschen bereits überprüft haben, überprüfen Sie als Nächstes Ihre Unterlegscheiben, um festzustellen, ob sie geschmiert werden müssen. Die an der Rückseite der Bremsbeläge angebrachten Unterlegscheiben müssen geschmiert werden. Bei Unterlegscheiben sollte auf beiden Seiten eine leichte Fettschicht aufgetragen werden, um Bewegungsprobleme zu vermeiden, die Geräusche verursachen. Wenn die Pads bei der Installation jedoch nicht mit Fett geliefert wurden, ist die Schmierung möglicherweise nicht die Lösung und kann tatsächlich Probleme verursachen.

Geben Sie auch nicht zu viel Fett in diese Bereiche, da sonst die Gefahr besteht, dass sich mit zunehmendem Alter des Fettes große, klebrige Ablagerungen bilden. Wenn die vorherigen Methoden nicht geholfen haben, können Sie eine extremere Maßnahme ergreifen, um das Quietschen zu beseitigen, indem Sie Ihre Rotoren leicht schleifen. Da Sie darauf achten müssen, dass die Rotoren gleichmäßig über die gesamte Oberfläche geschliffen sind, damit Sie keine Probleme mit der Bremspulsation riskieren, sollten Sie dies bei einer Bremsprüfung einem Fachmann überlassen.

(с) 2019 jobs920.com