jobs920.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Prijon t Canyon spezifiziert Howard

Prijon t Canyon spezifiziert Howard

Startlinie des Lozer Cup-Rennens. Putin für die Dryway-Sektion des Deerfield. Foto mit freundlicher Genehmigung einiger Lozer. Das solide Wettbewerbsfeld sorgte für eine Reihe von Überraschungen, sodass jeder ahnen konnte, wer am Ende der Saison den begehrten Lozer Cup gewinnen wird. Dieses Jahr wurde jedoch zu einem kratzigen Rennen, bei dem zwei enge Gruppen von Bootsfahrern von oben nach unten kollidierten.

Zusammen mit den Wildwasserbooten an der Spitze des Feldes sammelte sich ein junger Ryan Mooney in seinem Green Boat, um einige Downriver-Rennfahrer zu verärgern. Weiter hinten waren die Retro-Boote in einem ununterbrochenen Kampf gefangen, der zahlreiche Ausgründungen, Breitseiten und gelegentliche Paddelkistenpflanzen sah.

Nach einer anstrengenden letzten Flachwasserstrecke führte Newcomer Brett Mayer das Feld mit einem Vorsprung von 20 Sekunden an. Jeff Belanger folgte kurz vor dem amtierenden Champion Mark Trahan. Mayer erwies sich als guter Sport und gab einen illegalen Start zu.

Alle waren sich einig, dass er der wahre Gewinner des Tages war und durch Gruppenentscheidung die erste Zeitstrafe für den Lozer Cup von 15 Sekunden ermittelt wurde. Mayer, ein gebürtiger Virginia-Amerikaner, der im Nordwesten von Connecticut lebt, schien bestrebt zu sein, zu einem entscheidenderen Sieg zurückzukehren.

Nach einer kurzen Preisverleihung, die von NECRKA-Vertreter Mark Wendolowski geleitet wurde, ging die Gruppe auf die traditionelle Siegesrunde, um ein großartiges Wochenende mit Rennen und unerwartet sonnigem Wetter am Deerfield River ausklingen zu lassen. Wie bist du zum Lozer Cup gekommen?

Mark Trahan: Es hat mich immer fasziniert, diese verrückte Gruppe von Paddlern zu beobachten, die den Fluss hinunter rasen. Ich wollte es versuchen, kannte aber keinen der Rennfahrer und hatte nicht das richtige Boot. 2008 startete ich endlich mein erstes Rennen in einem Glasfaser-Slalomboot in der Hoffnung, wettbewerbsfähig zu sein. Ich habe dieses Rennen gewonnen und war sofort begeistert. Was hat Sie am Lozer Cup gereizt? Ich habe eine unglaublich tolle Gruppe lokaler Bootsfahrer getroffen, die nach einer neuen Möglichkeit suchten, den Dryway-Abschnitt des Deerfield River zu befahren.

Ich mochte es, am Ende des Rennens unter den üblichen Verdächtigen zu sein und den Lauf zu rekapitulieren und zu analysieren: Erzählen Sie uns etwas über den Wettbewerb 2013. Es gibt eine starke Gruppe von Stammgästen, die Wildwasserboote paddeln, die an jedem Sonntag an dem Rennen teilnehmen könnten - Justin Crannell, Jeff Belanger und Mike Porter, um nur einige zu nennen.

Der Teenager Ryan Mooney überraschte uns alle mit einem dominanten ersten Platz bei einem der Rennen der vergangenen Saison. Es gibt auch eine regelmäßige Reihe von Klingeltönen, darunter Tino Specht, Matt Young, Justin Beckwith und Ted Devoe, die jedes Jahr die Gesamtwertung zu stören scheinen, ohne genügend Events zu absolvieren, um die Serie selbst zu gewinnen. Inoffizielle Ergebnisse von Rennen 1:

(с) 2019 jobs920.com