jobs920.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie ist Bart Schleyer schwer gestorben?

Wie ist Bart Schleyer schwer gestorben?

Helfen Sie, sich an mich zu erinnern? Ergebnisse 1 bis 2 von 2. Bär aß Waldarbeiter, aber hat es ihn getötet? Thread-Tools Druckversion anzeigen. Der Titel sagt "Waldarbeiter", aber er war wirklich Bogenjagd Elch ...

Bart Schleyers Überreste in Scat gefunden; wurde er angegriffen oder aufgeräumt? 19. Dezember 2004 Die Analyse von Bärenkot an den Ufern eines abgelegenen Sees im Yukon-Territorium hat bestätigt, dass der erfahrene Waldarbeiter und Raubtierwissenschaftler Bart Schleyer aus Alaska von einem Grizzlybären gefressen wurde.

Genau wie bleibt ein Rätsel. Schleyer, der den größten Teil seines Berufslebens mit gefährlichen Bären und noch gefährlicheren Tigern verbracht hatte, verschwand Mitte September auf einer Elchjagdreise zu den Reid Lakes, 15 Meilen östlich einer winzigen Ansammlung menschlicher Siedlungen entlang des Klondike Highway bekannt als Stewart Crossing. Eine erste Durchsuchung durch die Royal Canadian Mounted Police ergab, dass sein Lager an einem der Seen lag, aber keine Anzeichen von Schleyer auftauchten.

Kanadische Freunde, die nach der Abreise der Mounties zurückgingen, fanden mehr. In der Nähe von Schleyers Boot, das von seinem Lager aus an der Küste des Sees festgemacht war, fanden Freund Dib Williams von Whitehorse und Wayne Curry, ein Pilot von Pelly Crossing, Pfeile in einem hausgemachten Köcher und Schleyers sorgfältig gefertigten, hausgemachten Bogen.

Neben Pfeil und Bogen, sagte Curry, befand sich ein Packsack voller Ausrüstung mit einer Falte darin, als hätte jemand dort gesessen. Curry und Williams dachten, es sah nach einem Ort aus, an dem jemand sitzen und versuchen könnte, Bullenelche anzurufen. Beide dachten, die Szene sah aus, als hätte Schleyer nur wenige Minuten zuvor aufstehen und weggehen können. Aber sie hatten ein unbehagliches Gefühl, weil sie wussten, dass er bis dahin seit Tagen vermisst wurde.

Weitere Untersuchungen, sagte Curry, ergaben eine noch beunruhigendere Entdeckung - eine Gesichtsmaske mit Blut und Haaren. Curry und Williams beschlossen, in die Zivilisation zurückzukehren und die Mounties zu beschwören. Die Polizeibeamten kamen am Oktober wieder an den Reid Lakes an. Der Schädel mit den Zähnen ermöglichte die Identifizierung.

Nach allen Anzeichen beendete die Entdeckung des Schädels auch die Suche. Die Suchenden kehrten nie nach Reid Lakes zurück, nachdem sie die wenigen Knochen gefunden hatten. Kleidung oder Kleidungsreste aus Schleyers Oberkörper wurden nie gefunden.

Noch waren seine Stiefel. Noch die meisten seiner Knochen. Die gefundenen Knochen wurden zur Untersuchung an einen Pathologen in Vancouver geschickt. Der Pathologe hatte nicht viel zu tun, um herauszufinden, wie Schleyer gestorben sein könnte, sagte die Yukon-Gerichtsmedizinerin Sharon Hanley. Alles, was er schließen konnte, fügte sie hinzu, war, dass die Knochen von Tieren genagt worden waren - von denen einer, basierend auf der Größe der Bissspuren, ein Bär war. Die offizielle Todesursache sei "unbestimmt", fügte sie hinzu.

Es ist nicht allzu üblich, Bären zu verprügeln. Und ein Bärenkot wurde von einem Yukon-Naturschutzbeauftragten am Tatort eingesackt. Es stellte sich heraus, dass der Kot menschliche Fleischstücke enthielt, was beweist, dass ein Bär tatsächlich Schleyer gefressen hatte. Ob es ihn jedoch tötete, bleibt eine offene Frage. Wildtierexperten haben gegenüberliegende Lager abgesteckt. Alle sind sich einig, dass niemand sicher wissen wird, was passiert ist, aber dort endet die Vereinbarung.

Eine Gruppe behauptet, ein Angriff sei wahrscheinlich. Sie argumentieren, wenn Schleyer Elche anrief, was er gerne tat, hätte er seine Anwesenheit an jeden Bären innerhalb von Hunderten von Morgen gesendet, während der Bär, wenn er tot wäre, einen Kadaver finden müsste, dessen Abgabe Wochen dauern könnte angesichts der kühlen Falltemperaturen keinen nennenswerten Geruch. Die andere Gruppe hält einen Angriff jedoch für unwahrscheinlich. Sie bemerken, dass Schleyers Sturmhaube wenig Blut und Haare enthielt und seine Hose noch weniger.

Wie, fragen sie sich, könnte ein Bär einen Mann angreifen und seine Hose ausziehen, ohne dass sie blutgetränkt sind? Und wenn ein angreifender Bär Schleyer am Kopf packte, was Bären normalerweise tun, warum war die Sturmhaube dann nicht blutgetränkt?

Kopfwunden bluten normalerweise stark, beobachtete Schleyers Freund John Hechtel, ein Wildtierbiologe, der im Laufe der Jahre eine Reihe von Bärenmanipulationen untersucht hat.

Was ist unmöglich zu sagen. Nach allen Angaben war der 49-jährige Jäger in hervorragender körperlicher Verfassung. Die Idee des Foulspiels mag zunächst weit hergeholt erscheinen, gab Hechtel zu, aber Schleyer lagerte nicht allzu weit vom Klondike Highway entfernt, und es ist nicht abzusehen, wer ein kleines einmotoriges Wasserflugzeug auf dem See gelandet haben könnte er war im Lager. Dennoch halten Hechtel und John Murnane, ein staatlicher Wildtierarzt in Montana und ein Freund von Schleyer, ein Foulspiel für höchst unwahrscheinlich.

Foulspiel scheint nicht ganz oben auf der Liste zu stehen. All diese Möglichkeiten müssen erkundet werden ... Ich hoffe und gehe davon aus, dass jeder seine Arbeit gut gemacht hat. Ein Bär fand danach seinen Körper und ernährte sich davon. Hechtel hält die erste Möglichkeit für am wenigsten wahrscheinlich. Raubtierangriffe auf Grizzlybären sind selten, und Schleyer war ein hervorragender Waldarbeiter. Die Abwesenheit von Blut. Das ist irgendwie komisch. Hanley sagte, der Pathologe aus Vancouver, der Schleyers Überreste untersuchte, habe weder Zahnpunktionen in seinem Schädel noch Anzeichen von Kratzspuren an den Zähnen gefunden.

Wenn Bären Menschen angreifen, greifen sie fast immer zum Kopf. In diesem Fall würde es viel weniger Blut geben, bemerkte er. Murnane ist etwas offener für die Idee, dass Schleyer angegriffen und getötet wird, obwohl auch er skeptisch ist. Trotzdem bemerkte er, dass Schleyer selbst dokumentiert hatte, wie Grizzlybären während der Brunft in der Nähe des Yellowstone-Nationalparks Elche jagten. Könnte es sein, dass es auch Grizzlybären gibt, die während der Brutzeit Elche jagen?

Er fragt sich. Biological Survey, der derzeit an einem Papier zum Thema Bärenangriffe in Alaska arbeitet, stimmt dem zu. Grizzlies, die große Gebiete mit begrenzten Nahrungsvorräten wie den Yukon bereisen, greifen Menschen mit deutlich höherer Wahrscheinlichkeit an als Braunbären an der Küste, die durch regelmäßige Begegnungen mit anderen Bären etwas sozialisiert werden, sagte er. Ebenso, fügte er hinzu, sind Jäger, die sich leise im Wald bewegen und versuchen, ihren menschlichen Geruch zu minimieren, die Menschen, die am wahrscheinlichsten angegriffen werden. Und Schleyer jagte in einem Lebensraum, in dem Bären am wahrscheinlichsten angreifen.

Sie sind ruhig. Niemand ist darüber. Während der Mann die Bären vor sich beobachtete, entspannte sich ein anderer unbemerkt bis auf wenige Meter hinter ihm. Der Wissenschaftler, sagte Smith, hatte fast einen Herzinfarkt, als er aufstand, sich umdrehte und einen Bären entdeckte, der fast auf Armeslänge war.

Ein Bär, der auf einen Elchruf reagiert und denkt, er würde einen Elch verfolgen, könnte noch leiser sein. Es ist nicht schwer, sich einen solchen Bären vorzustellen, der einen Jäger tötet, sagte Smith. Aber er stimmt anderen zu, dass niemand jemals wissen wird, ob das passiert ist. Es gibt einfach nicht genug Informationen. Daily News Der Redakteur von Outdoor, Craig Medred, ist unter cmedred adn erreichbar.

Gesponserte Links Entfernen Sie Werbung. WOW das ist eine Art Geschichte !!! Optik und Elektronik Möchten Sie kaufen oder handeln? Sehenswürdigkeiten, Zielfernrohre, Stabilisatoren und Dämpfer Möchten Sie kaufen oder handeln? Saiten, Nocken, Module und Gliedmaßen Möchten Sie kaufen oder handeln? Treestands, Blind und Zubehör Möchten Sie kaufen oder handeln? Nur Artikel Möchten Sie kaufen oder handeln? 2. Juli 2010, 09: Erster Bärentötung von 302jarvis im Forum Bowhunting und Bowhunter Showcases.

8. Mai 2010, 03: 5. November 2008, 07: Bärentötungszone Von passthru11 im Forum Bowhunting und Bowhunter Showcases. 15. August 2008, 01: Alle Zeiten sind GMT -4.

Es ist jetzt 05: Editor-Einstellungen von Navirunner. Digital Point-Module: Sphinx-basierte Suche Werbepositionierung nach Digital Point. Nutzungsbedingungen. Datenschutz-Bestimmungen.

(с) 2019 jobs920.com