jobs920.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Sind Yellowhorn Nüsse gut zu essen

Sind Yellowhorn Nüsse gut zu essen

Volksname: Xanthoceras sorbifolium Familie: Die essbaren Samen haben etwa die Größe einer Erbse 0. Ich wurde von einem Leser gebeten, einen Artikel über Yellowhorn zu schreiben, da sie Probleme beim Anbau dieser Pflanze hatten. Das Öl wird auch auf Biodiesel untersucht. Außerhalb Asiens ist es fast unbekannt, aber diese Pflanze scheint immer beliebter zu werden. Während Yellowhorn eine interessante und nützliche Ergänzung für einen Waldgarten sein wird, denke ich, dass es als wichtige Ernte viel Potenzial dafür gibt.

Ich habe es bewundert, und Herr Leichtlin sprach von einer vielversprechenden neuen Pflanze, von der er sicher war, dass sie eine Akquisition für den Gartenbau sein würde. Ich habe zwei Pflanzen gesichert und kultiviere sie jetzt seit acht oder zehn Jahren. Sie sind sechs Fuß hoch und wachsen in reichem warmem Lehm. Sie sind keine stark wachsenden Sträucher, aber sie tragen Blüten in großer Fülle und sind in voller Blüte schöner als zu jeder anderen Jahreszeit.

Sie reifen jedes Jahr Samen, und ich würde gerne einige davon an jemanden liefern, der die Pflanze testen möchte. Eine einzige Quelle gab an, dass Fruchtnuss? Früh bis Mitte Herbst September-Oktober. Ernte, wenn die Früchte austrocknen, aber bevor sich die Früchte teilen. Samen müssen zur Lagerung getrocknet werden. Pflanzentyp: Laubwaldgarten Verwendung: Ja… es gibt jedoch nur sehr wenige Informationen darüber.

Einige Quellen geben an, dass Yellowhorn selbstfruchtbar ist, andere sagen, dass es eine Fremdbestäubung erfordert. Die meisten Züchter warten, bis die Früchte braun werden, um mit der Ernte zu beginnen. Yellowhorn rechts ist essbar und eng verwandt mit der Rosskastanie links, die für Menschen und viele Tiere giftig ist. Wahrscheinlich sind beide genau und diese Pflanze kann ohne Schichtung wachsen, aber die Keimraten sind wahrscheinlich höher, wenn sie einige Monate lang einer gewissen Kälte ausgesetzt sind, wie dies in ihrer natürlichen Umgebung der Fall wäre.

Kann auch über Wurzelstecklinge und die Teilung von Saugnäpfen im Ruhezustand vermehrt werden. Es kann eine Weile dauern, bis sich Yellowhorn etabliert hat. Gibt es Bedenken, dass das gelbe Horn invasiv wird?

Es gibt so viele Pflanzen, die problematisch geworden sind, wenn sie in einem Gebiet gepflanzt werden, in dem sie nicht heimisch sind. Nur weil eine nicht einheimische Pflanze an einem bestimmten Ort gedeiht, heißt das nicht, dass einheimische Pflanzen an demselben Ort gedeihen würden.

Eine wenig bekannte Tatsache ist, dass die Chemieunternehmen der Dämonisierung von Pflanzen, die ohne chemische Düngemittel, Herbizide, Pestizide, Fungizide oder andere technologische Unterstützung selbst gedeihen können, einen großen Impuls gegeben haben. Lebende Pflanzen sind wie eine Miniaturoase; Sie beherbergen eine Vielzahl winziger und mikroskopisch kleiner Organismen, die den Boden verbessern und mit den Pflanzen zusammenarbeiten - was wiederum die Lebensgrundlage für größere Tiere darstellt.

Wir tun was wir können wo wir können. Ich wünschte, es gäbe mehr Informationen darüber. Als sie auf chinesischen Websites nach mir suchte, konnte sie nur Informationen über Toxizität finden. Ich glaube, sie bekam wahrscheinlich nur Informationen über Rosskastanien.

Wie viele erstaunliche Sorten und Arten müssen da draußen sein und darauf warten, dass die richtige Person sie findet. Hudson, und jetzt haben sie im Kühlschrank zum Pflanzen im Mai. Meine Freundin Lucia erwähnte diese Pflanze mir gegenüber und sagte, dass 2 oder 3 aus Samen gewachsen seien, und beschrieb ein Spitzenlaub, als sie auftauchten. Ihr Interesse an dieser Pflanze war mit der Permakultur verbunden. Colin Caissie Whitefield, ME 04353 Colin Longhopefarm. Ich habe es gepflanzt und dann zweimal bewegt. Es schien endlich zu gefallen, wo es jetzt ist.

Ich konnte nie viele Informationen darüber finden. Es ist jetzt bei ungefähr 12 Fuß so schön. Wir haben daraus einen sehr dekorativ aussehenden Baum geformt.

Es begann vor ungefähr 4 Jahren reichlich zu blühen. Im Jahr 2011 bemerkten wir die grün aussehenden Äpfel darauf und alle Samen. Wir haben sie gesammelt und ich habe sie einigen Baumschulen gegeben, um zu versuchen, sie zu züchten. Kein Glück. Ich kann versuchen, sie kalt zu halten, um zu sehen, ob das funktioniert. Wir haben die Pods letztes Jahr nicht bekommen. Der Baum blüht dieses Jahr langsamer, hat aber gerade erst begonnen. Wir hatten zwei milde Winter. Wir glauben, dass dieser Baum sehr kaltes Wetter mag. In dem Jahr, in dem wir auf -24 gingen, hat es das Beste gegeben. Zone 5. Dann habe ich den Rest eingeweicht, zwei in eine Zelle gepflanzt und erwarte, bald zu sprießen.

Offensichtlich mag es der Baum dort wirklich. Ich habe die Samen erfolgreich gekeimt, indem ich sie in Torftöpfe gegeben und über den Winter nach draußen gestellt habe, um sie zu schichten, und habe eine sehr gute Keimung erhalten. Einige Dinge, die ich gelernt habe: Mäuse lieben die Samen wirklich. Sie löschten eine ernsthafte Pfahlwurzel, bevor sie Blätter löschten.

Das Pflanzen des Samens in einen tiefen Topf wäre eine gute Sache, da die Wurzeln auf meinem am Boden der Torftöpfe waren und etwa drei Zoll unter den benachbarten Töpfen gewachsen waren, bevor die Blätter sprossen. Sie brauchen konstante Feuchtigkeit, wenn sie in Fahrt kommen, wahrscheinlich weil sie keine Wurzeln haben. Ich ermutige die Leute, es zu versuchen. Ich habe diese Pflanze zum Verkauf unter http gefunden: Weiß jemand, wie viel Sonne es braucht und ob es 100 Grad Sommer verträgt?

Ich habe zwei dieser kleinen Schönheiten: Die Bäume sind 3 Jahre alt, glaube ich, möglicherweise 4. Blätter, Blüten und Nüsse alle essbar und so auffällig. Ich bin gespannt darauf, die Nüsse später in der Saison zu probieren. Blühende Kastanie, wie wäre es damit? Ich habe gerade einen Sämling in Gallonengröße in einer Gärtnerei gefunden, die ich früher in Portland, OR, besucht habe, aber letztes Jahr haben sie Harvest Nursery nur ein paar Meilen von meiner kleinen Pionierstadt Scotts Mills entfernt.

Die Ziegen profitieren vom fallenden Laub. Vielen Dank für die nützlichen Infos. Ich hatte eine, wenn diese für ungefähr 10 Jahre, als es über einen Zeitraum von 2 Jahren schwächer wurde und starb. Die Stängel waren etwas übermäßig flexibel und stützten die reichlich schönen Blüten nicht ohne weiteres. Es hat jedoch etwa ein Dutzend Pflanzen selbst ausgesät, die im dritten Jahr zu blühen scheinen. Wächst auf sehr sandigem Boden in der zentralen Connecticut-Zone 6.

Klicken Sie hier, um die Antwort abzubrechen. Facebook http: Twitter klicken. Was ist ein gemäßigtes Klima? Permakulturpflanzen: Zurück Weiter. Die Blüten duften. Die Mitte der Blume beginnt gelb und wird rot.

Die Früchte trocknen am Baum und geben ihren Samen frei, wenn dies erlaubt ist. Die Früchte können geerntet werden, solange die Früchte noch grün sind. Die Samen sind essbar und werden auch zu einem Speiseöl gepresst. Yellowhorn wird im Herbst ein leuchtendes Gelb färben. Facebook Facebook. Über den Autor: John Kitsteiner. John ist der Schöpfer und Autor dieser Seite: Temperate Climate Permaculture.

Permalink Galerie Permakultur Schaufenstergarten. Permalink Gallery Pflanzrampen in unserem Wald. Permalink Gallery Wer braucht einen Pflug, wenn Sie Tiere haben? Grundlagen der Permakultur der Permalink-Galerie: Essbare Waldgärten.

(с) 2019 jobs920.com